PORTFOLIO

EIN AUSZUG AUS MEINEN ARBEITEN:
KUNDENAUFTRÄGE UND PRIVATE PROJEKTE.

 

IMAGEVIDEO - BERGDORF BORDO

Cooperativa Bordo

Im Auftrag der Genossenschaft „Cooperativa Bordo“ erstellte ich ein Imagevideo für das Bergdorf Bordo in Norditalien. Während zwei Tagen filmte ich im Dorf mit Handkamera, Steadycam und Drohne und begleitete die Bewohner und Volunteers. Aus diesem Rohmaterial entstand schliesslich das Imagevideo, das auch auf der Website der Genossenschaft eingesetzt wird.

 

IMAGEVIDEO - ROTRING DATA

ROTRING DATA

ROTRING DATA ist einer der führenden Anbieter von Engineering- und Datenmanagement-Lösungen mit mehreren Standorten in der Schweiz. Um Besuchern auf der Website einen schnellen Einblick in die Dienstleistungen und die Kernkompetenzen von ROTRING DATA zu geben, wurde ich mit der Erstellung eines Firmenvideo beauftragt. Das Video wurde an mehreren Drehtagen an verschiedenen Orten in Bern und Zürich gefilmt.

 

LAST TICK - ANIMIERTE TITELSEQUENZ FÜR FIKTIVE NETLIX-SERIE

Projekt im Studium

Während eines sechswöchigen Animationsmoduls haben wir uns in einer Gruppe von drei Personen für die Umsetzung einer Titelsequenz für eine dystopische, futuristische Serie entschieden. Inspiriert von Greta Thunberg und der Extinction Rebellion haben wir uns entschlossen, die Themen Klimawandel, Technologie und Handlungszwang aufzunehmen. Die in den fiktiven Credits aufgeführten Namen sind allesamt kreative Menschen, die uns in der Vergangenheit inspiriert haben. Die für diesen Film verwendete Software war After Effects, Blender, Cinema 4D, Maya, Media Encoder, Nuke, Photoshop, Premiere Pro und ZBrush.

 

FERIENSPASS-TOOL - WEB-APPLIKATION

Jugendarbeit Schwarzenburg

Die Jugendarbeit Schwarzenburg bietet - ähnlich dem Kursangebot vom Fäger in Bern - jedes Jahr diverse Freizeitkurse an. Interessierte Kinder konnten sich bisher über eine jährlich erscheinende Kursbroschüre anmelden. Das hatte allerdings zur Folge, dass die ehrenamtlich arbeitenden zuständigen Personen einen extrem grossen Aufwand hatten.

Aus diesem Grund beauftragte mich die Jugendarbeit Schwarzenburg ein Webtool zu entwickeln, das diese Prozesse vereinfacht und teilweise automatisiert.

Das Ferienspasstool ging im Winter 2016 online und löste die alte Broschüre für alle Buchungen im Ferienspassjahr 2017 erfolgreich ab.

 

EVENTVIDEO - TECHNOLOGIETAGUNG 2019

ROTRING DATA

ROTRING DATA ist einer der führenden Anbieter von Engineering- und Datenmanagement-Lösungen mit mehreren Standorten in der Schweiz. Für Kunden und Partner organisiert ROTRING DATA jährlich eine Techologietagung auf einem Schweizer Berg. Ich wurde beauftragt, den Event ganztägig mit meiner Kamera zu begleiten und zu einem kurzen Video zusammenzuschneiden.

 

NOGARD - FANTASY-KURZFILM

Privates Projekt

Die Idee für den Kurzfilm "Nogard" entstand 2016. Das Ziel war es, einen Kurzfilm zu kreieren, der meine damals autodidaktisch erworbenen Fähigkeiten im Bereich Visual Effects und Animation zeigen sollte. Fast jede Szene im Film wurde mit visuellen Effekten bearbeitet. Ich habe versucht, den ganzen Film so filmisch wie möglich zu gestalten, mit spezifischer Beleuchtung, Kameraführung, Komposition und Farbgestaltung.

Der Film wurde im Winter 2016 am Oeschinensee in der Schweiz gedreht. Das Material musste auf einem Schlitten durch den Tiefschnee vor Ort gebracht werden.

Die Nachbearbeitung des Materials mit visuellen Effekten und Animationen erfolgte in meiner Freizeit über einen Zeitraum von zwei Jahren.

 

IDEEDREI – ONLINESHOP FÜR 3D-DRUCK

Website

Als Besitzer eines 3D-Druckers wollte ich mein Interesse und meine Begeisterung an andere Menschen weitergeben. Gemeinsam mit zwei Freunden entwickelte ich deshalb einen Onlineshop für 3D-Druck mit dem Namen «ideedrei». Darüber boten wir den Druck von kundeneigenen 3D-Modellen an, sowie den Versand von Modellen, die zur Demonstration der speziellen Eigenschaften von 3D-Druck dienten.

Aktuell ist der Service aus Zeitgründen nicht in Betrieb.

 

HIMMUGRAU - KURZFILM FÜR WETTBEWERB AM ZÜRICH FILM FESTIVAL

Privates Projekt

Mit diesem Beitrag erreichen wir die "Jury Top 10" des ZFF 72.

Im Team mit zwei Mediamatiker-Kollegen, einem angehenden Sounddesigner und einem Schauspieler nahmen wir am ZFF 72 teil. Ziel war es, in 72 Stunden einen Kurzfilm zum vorgegebenen Thema "Blau" mit einer Laufzeit von maximal 72 Sekunden zu produzieren.

Die Ideenfindung und der Dreh fanden im Team statt, in der Postproduktion übernahm ich die Umsetzung der visuellen Effekte. Der graue Himmel musste in vielen Szenen ersetzt werden. Zusätzlich musste ich eine Leiter mit einer daraufstehenden Person in eine andere Aufnahme montieren und weitere kleine Bildretuschen vornehmen. Alle visuelle Effekte enstanden innerhalb 24 Stunden.